Archiv

Anfang

Aller Anfang ist schwer, in gewisser Hinsicht zumindest.

Eigentlich fange ich gar nicht neu an, ich hab nur mein altes Passwort vergessen, was zeigt, dass ich schon lange nicht mehr aktiv war im Blogeinträgeschreiben. Das Leben ändert sich.

Mal platzt man fast vor Energie und Schreibeslust, mal fragt man sich für was es überhaupt Buchstaben gibt.

Hoffentlich vergesse ich mein neues Passwort nicht mehr. Ich drück mir mal selbst die Daumen

15.10.06 13:59, kommentieren

Midlife Crisis

Eine Midlife Crisis bekommen meist Männer im Alter von ca. 40 Jahren. Meiner Meinung nach, ist das ein Gerücht. Ich hatte meinen 18. Geburtstag vor knapp einem Monat. Ich bin der Überzeugung, dass ich seid knapp zwei Monaten in einer Midlife Crisis stecke. Vielleicht nicht gerade „Midlife“ ,aber das Prinzip ist das gleiche. Ich verzweifle schon fast an dem Gedanken älter zu werden. Nicht wegen dem „alt werden“ an sich, oder wegen der negativen körperlichen Veränderung, sondern wegen der Verantwortung im Allgemeinen.

Man soll plötzlich aktiver Straßenverkehrsteilnehmer sein,  selbst Arzttermine ausmachen, alle Dinge ohne Eltern unterschreiben, Unterschrift in der Bank aktualisieren und 10 Euro für den Doktor zahlen. Mein Schulabschluss kommt auch immer näher. 12.Klasse Gymnasium.

Für mich war es ein großer Sprung von der 10. in die 11. Klasse. Alles wurde auf einmal doppelt so schwer. Doch von der 11. in die 12. Klasse zu kommen.. unbeschreiblich. Man soll Dinge können, die wahrscheinlich nicht einmal Studierte können.

Sobald man das Abitur hat, soll man auf einmal sein Studium machen, das Ganze auch noch bezahlen. Wenn möglich mit seinem selbst verdienten Geld. Eigene Wohnung braucht man auch, denn man will ja tägliche Fahrtkosten zur Uni sparen. Wobei man auch nur studieren kann, mit einem 1,0 Durchschnitt.

Vielleicht sollte ich jetzt zusammenfassend sagen, dass Frisch-Erwachsene, bzw. vielleicht auch einfach nur ich, nicht an einer Midlife Crisis leiden, sondern einfach nur panische Angstzustände bei der Vorstellung der Zukunft bekommen.

3 Kommentare 16.10.06 18:47, kommentieren

Katzen+Sprechen= Im Bereich des Möglichen

17.10.06 15:51, kommentieren

bescheuert oder belächelt?

 Warum gibt es Menschen wie mich, die über so etwas banales und sinnloses lachen könne?

Das macht die Welt doch um ein bisschen schöner

18.10.06 18:45, kommentieren

Gigantisch

Etwas, das schöner ist als alles andere..

das werde ich heute abend erleben. Vielleicht ist das etwas zu hochgestochen. Aber ich gehe heute abend in die Disco. Ins Proton (http://protontheclub.de/).

Es ist einfach gigantisch, wenn du alles hinter dir lassen kannst..du kommst in den Club..hörst die Musik, siehst die glücklichen Leute überall. Du kannst frei sein und deinen Körper einfach nur zur Musik bewegen und schütteln. Du siehst das alles um dich herum gar nicht mehr, du vertiefst dich in dich selbst und bist weg.

Ein schönes Gefühl.

 

 

 

20.10.06 13:39, kommentieren

auch was zu den Ferien

Irgendwie schreiben hier sämtliche Leute über ihre Ferien. In einem Blog wird sogar täglich aufgezählt, wie viele Tage es noch bis zu den Ferien sind. Ich glaube, dass die bei den meisten eh schon vorbei sind.

ABER..bei mir nicht ich hab noch ne Woche Schule und dann Ferien..und in den Herbstferien chill ich einfach.

Das war mein Blog zum Thema Ferien.

Danke für ihre Aufmerksamkeit.

21.10.06 15:12, kommentieren

Umsonst

Vor knapp über einem Jahr kam eine Amerikanerin in unsere Klasse. Kathleen. Wir haben sie anfangs ignoriert, doch dann wurde sie relativ schnell integriert. Wir haben Dinge für sie getan, die wir für niemand anderen getan hätten. Wir haben alles gemacht mit ihr was man nur machen kann. Nach einem halben Jahr erfuhren wir dann, dass sie starkes Heimweh hat und ihren Austausch abbricht. Ursprünglich wäre nämlich ein Jahr geplant gewesen. Es sind Tränen am Tag des Abschieds vergossen worden. Es war schlimm.

Sie war in Amerika. Sie ignorierte uns. Nie wieder was von ihr gehört.

24.10.06 14:16, kommentieren